Einsatzorte & Szenarien

Das Pares Abrechnungssystem wird in seinen Modulen für fast jeden Kunden individuell kompiliert und kann bei Bedarf stark angepasst werden. 

Im folgenden sind einige Einsatzszenarien aufsteigend nach Ihrem Funktionsumfang genannt. Das heißt, die Funktionen der vorigen Szenarien, sind in der jeweils nächsten enthalten.

 

Ihre Privatpraxis - GOÄ Erfassung

Sie können in Ihrer Praxis das Pares Abrechnungssystem lediglich als Rechnungserfassung nach GOÄ nutzen und die Daten (nach Einrichtung auch automatisch) an Ihre Abrechnungsstelle übermitteln. Den Versichertenstamm, Ihre Individual-Ziffern, Diagnosetexte, Ziffernketten, etc. können Sie selbstverständlich auch verwalten.

 

 

Ihre Privatpraxis - Ohne Abrechnungsdienstleister

Sie können aber auch in Ihrer Praxis Ihre Privatabrechnung komplett selbst erledigen. 

Entweder Sie erfassen Ihre Liquidationen nach der GOÄ direkt in Pares oder Sie importieren die Daten aus Ihrer bestehenden GOÄ Software. Ein automatischer Import kann ebenfalls eingerichtet werden. 

Der Druck der Patienten-Rechnungen erfolgt in diesem Falle aus dem Browser heraus, als zusammengefasste PDF-Datei. 
Ebenfalls als PDF-Datei verfügbar sind die Rechnungsausgangsjournale und als CSV-Datei (Excel) die OP-Listen für Ihren Steuerberater.

Sie importieren die Tages-Kontoauszüge aus Ihrem Online Banking (automatisiert) in das System. Die Zuweisung übernimmt Pares automatisch für Sie. Für Ihre Patienten können Sie Zahlungsaufschübe und Ratenvereinbarungen einstellen. Mahnungen werden automatisch oder bei Bedarf manuell erstellt. Nicht bezahlte Rechnungen können Sie an einen Anwalt übermitteln.

 

Ihr Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ)

- oder -

Ihre Klinik

Für Abrechnungen, die eine Aufteilung nach Kostenstelle bzw. nach Teilnehmer benötigen verfügt das Pares Abrechnungssystem über eine generische Abgabenfunktion.

Sie können entweder je nach behandelndem Arzt die Rechnungen in einzelne Patienten Rechnungen splitten, oder aber Sie teilen je nach GOÄ Ziffern oder anderen mehrstufigen Regeln die Verbindlichkeiten gegenüber den Beteiligten auf, während der Patient nur eine Rechnung bekommt. Ihre (Chef-)Ärzte bekommen dagegen separate Auszahlungs-Journale.

Selbst komplexe interne Beteiligungsverträge zwischen Klinik, Ärzten, Laboren, etc. können direkt in Pares abgebildet werden.

Wir helfen Ihnen gerne bei den Einstellungen der Abgaben und des Splitting.

 

 

Ihre Abrechnungsdienstleistung - Ohne Factoring

- oder - 

Ihre Abrechnungsstelle - Mit Factoring

Der Haupteinsatzort für das Pares Abrechnungssystem ist die private Abrechnungsstelle, da das System auf die Erfüllung des kompletten Abrechnungsprozesses mit alle seinen Beteiligten hin entwickelt wurde.

Sie können den Import von PAD Dateien Ihrer Mandanten anhand von detaillierten Protokollen kontrollieren. Eigenheiten und wiederkehrende syntaktische und semantische Fehler der PAD Dateien können mandantenspezifisch vor und während des Einlesens durch Plugins korrigiert werden! Falsche Stammdaten der Versicherten müssen nur einmalig korrigiert werden und werden beim nächsten Import automatisch zugeordnet. Rechnungen können geprüft und in einem Vorher-Nachher-Vergleich editiert werden.

Ob Sie selbst die BaFin Erlaubnis haben oder einen externen Dienstleister bzw. Bank damit beauftragen, das Pares Abrechnungssystem kann mit allen gängigen Formen des Factoring umgehen und unterstütz Sie in der Planung und Erfüllung Ihrer Verbindlichkeiten und Forderungen.

Werfen Sie einen Blick auf die Tarife und Gebührenkonstellationen (Seite noch im Aufbau) , die im Pares Abrechnungssystem enthalten sind.

Das Pares Abrechnungssystem erstellt für Ihre Mandaten umfangreiche Journale wie zum Beispiel Rechnungslisten, OP-Listen, Gebührenrechnungen, Auszahlungsjournale.

Für kleine bis mittelgroße Abrechnungsstellen kann die Software zumeist ohne Anpassungen eingesetzt werden, da sie über weitreichende systemseitige Installationseinstellungen verfügt.

Für eine Einschätzung welche Anpassungen und Einstellungen getätigt werden müssen, schauen Sie sich die Seite über die Installation in einer Abrechnungsstelle an.

 

 

Große und verteilte Abrechnungszentren

Vollumfänglich eignet sich das Pares Abrechnungssystem für große und verteilte Abrechnungszentren. Hierbei ist es notwendig vorherige Anpassungen an die internen Abläufe durchzuführen, so dass sich Pares in Ihre Workflows und ihre IT-Struktur bestmöglich integrieren kann. Es ist unverzichtbar vor dem Einsatz detaillierte Gespräche zu führen und eine ausführliche Analyse an die Anforderungen zu erstellen. Je nach Anforderungen, IT-Struktur und Niederlassungsausgestaltung  (vor allem in Druck, Buchhaltung, Partitionierung der Daten, etc.)  sind hier an Ihrer Pares Version Anpassungen und Implementierungen vorzunehmen.